Havaianas Blog

Lagos de europa

Seen in Europa: Die schönsten Seen Europas für deinen Sommerurlaub

Für die meisten bedeutet Sommerurlaub Strand und Meer. Baden im Meer ist einer der Hauptgründe, warum sich viele für entspannte Tage an der Küste entscheiden. Wie wäre es jedoch mit Baden in einem der schönsten Seen Europas?

Wir stellen dir einige der bekanntesten Seen in Europa vor. Wer weiß, vielleicht ist deine nächste Urlaubsdestination dabei! 

Loch Ness (Schottland, Vereinigtes Königreich)

Wir beginnen mit einem der berühmtesten Seen Europas, dem Loch Ness. Wahrscheinlich kennst du ihn vom sagenumwobenen Ungeheuer von Loch Ness, aber auch seine schier magische Atmosphäre ist einzigartig. Der ruhige, abgeschiedene Ort lädt zu verschiedensten Aktivitäten im Freien ein, vor allem im Sommer. 

Und vielleicht taucht ja Nessie auf, während du auf deinen Wasserskiern unterwegs bist!

Comer See (Italien)

Einer der bekanntesten europäischen Seen und der drittgrößte Italiens. Dieser See ist am Fuße der schneebedeckten Alpen gelegen und von malerischen Dörfern und Luxusvillen umgeben. 

Der Comer See lädt zum Radfahren, zu Spaziergänge am Ufer und Bootsfahrten, aber auch abenteuerlicheren Aktivitäten wie Paragliding oder Windsurfen ein. Du kannst auch eines der Spas in den Hotels der Gegend besuchen. Vergiss daher deine Flip Flops nicht. Und wenn du Lust auf Kultur hast, dann kannst du eines der Museen der Gegend besuchen.

Bodensee (Deutschland)

Wenn Deutschland dein Urlaubsziel ist, dann bietet sich der Bodensee für einen Ausflug an. Es ist der größte See des Landes und zählt zu den wichtigsten Seen Europas. Er liegt an der Grenze zwischen Deutschland, der Schweiz und Österreich und bietet verschiedenste Wassersportmöglichkeiten

An seinen Ufern befinden sich die Städtchen Konstanz, Mainau und Lindau, die einen Besuch wert sind. Reizvolle Landschaften und Seestrände, aber auch Weinberge und Wiesen erwarten dich. Ein malerischer und faszinierender Ort. 

See von Annecy (Frankreich)

Der See von Annecy ist einer der touristischsten Seen Europas, aber auch einer der magischsten und entspannendsten. Ein wahres Paradies für alle Wassersportfans und ein Genuss für alle, die kristallklares Wasser lieben. Er ist von schneebedeckten Bergen umgeben, und die Stadt Annecy, nach der er benannt ist, gilt als das Venedig der Alpen.

Die Umgebung bietet zahlreiche Möglichkeiten für Bootsfahrten und Fahrradausflüge oder auch den Besuch eines Spas oder der bekannten Thermalbäder. Ein perfekter Plan! Und für Entspannung pur dürfen deine Flip Flops nicht fehlen.

Hallstätter See (Österreich)

Dieser österreichische See gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist seit der Eisenzeit besiedelt. In der Umgebung gibt es zahlreiche historische Stätten, wie die Michaelskapelle mit ihren 600 kunstvoll bemalten Totenköpfen. Aus diesem Grund und wegen seines glasklaren Wassers ist dieser europäische See seit jeher ein beliebtes Reiseziel in Österreich. 

Der ideale Ort für alle, die die freie Natur und eine atemberaubende Aussicht genießen möchten. Nach einer Wanderung, Rad- oder Ruderbootsfahrt kannst du dich in einem der charmanten Cafés erholen.

Plitvicer Seen (Kroatien)

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist der größte und älteste Nationalpark von Kroatien. Er umfasst 16 Seen, die durch Wasserfälle miteinander verbunden sind. Ein absolutes Muss, wenn du deinen Urlaub in Kroatien verbringst. 

Es heißt, dass man ihn am besten im Herbst besuchen sollte, aber er ist auch zu jeder anderen Jahreszeit eine beeindruckende Destination. Es gibt acht verschiedene Wanderwege, auf denen du den Naturpark erkunden kannst, und du kannst auch Bootsfahrten auf den Seen unternehmen. 

Gardasee (Italien)

Der Gardasee, einer der schönsten Seen Europas und der größte Italiens, befindet sich in der Nähe von Mailand. Er ist so groß, dass er wie ein ruhiges Meer inmitten der Berge anmutet. Seit Jahrhunderten ist er eine beliebte Destination für die Noblesse, aber auch für Dichter und Schriftsteller.

Die Umgebung mit ihren Oliven-, Zitronen- und Orangenbäumen sowie Zypressen lädt zu reizvollen Spaziergängen ein. An der Küste reihen sich zudem malerische mittelalterliche Dörfer wie Sirmione oder Limone sul Garda

Seen von Covadonga (Spanien)

Auch Spanien kann sich mit einem der bekanntesten europäischen Seen rühmen, oder besser gesagt, einer ganzen Gruppe von Seen, und zwar die Seen von Covadonga, die auf einer Höhe von 1000 Metern liegen. Der größte von ihnen ist der Enolsee und alle sind von faszinierender Fauna und Flora sowie von den Bergen des Nationalparks Picos de Europa umgeben. Ein ruhiges Refugium inmitten der Berge für alle, die eine Atempause von der Hektik des Alltags brauchen. 

Ohridsee (Nordmazedonien)

Er ist zwar nicht der größte See Europas, aber dafür der tiefste. Der Ohridsee liegt in Nordmazedonien und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, ist aber auch ein ruhiges Urlaubsziel für Familien oder im Freundeskreis. Das glasklare Wasser ist von Bergen gesäumt und an seinen Ufern liegen Dörfer, die durch vielfältige Einflüsse geprägt sind. 

Ein idealer Ort für Unternehmungen wie Radfahren, Wandern oder den Besuch von Sehenswürdigkeiten wie Svetei Jovan Kaneo, einer Felsenkirche mit Blick auf den See, die sich für spektakuläre Schnappschüsse anbietet. 

Sognefjord (Norwegen)

Der Sognefjord gilt als König der Fjorde und ist einer der schönsten Orte Norwegens. Die atemberaubende Schönheit der Natur, die wie aus einer anderen Welt anmutet, ist ein Muss für alle, die das wilde Norwegen erkunden möchten. An seinen Ufern befinden fünf der mittelalterlichen und traditionellen norwegischen Holzkirchen. 
Der Fjord ist zudem eine nachhaltige Destination mit vielen modernen Bauernhöfen und Dörfern in der Umgebung. Ein ideales Ziel, wenn du einen Aktivurlaub in der Natur planst und dieses außergewöhnliche Naturschauspiel zu Fuß oder mit dem Fahrrad erleben möchtest.

Comentarios

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Havaianas Top

17,99 €

Havaianas Brasil Logo

25,99 €

Havaianas Slim

26,99 €

Havaianas Flash Urban

21,99 €